Deutsch Polnisch Russisch 
 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

ostpreussen-immobilien
Traditionelle Wurstwaren aus dem Ermland
Details

Blog / News

Gesamt: 38 Treffer

Udo Lattek

16.01.2022

Der langjährige Fußballtrainer hat den deutschen Fußball über viele Jahre geprägt. Foto: Udo Lattek als Trainer des FC Bayern München 1973 (Beckenbauer, Müller, Lattek in Wikimedia Commons, licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Netherlands license

Internationale Musiktage in Warpuhnen

11.01.2022

Vom 4. Bis 7. August 2022 finden in der Kirche im ostpreußischen Wapuhnen, heute Warpuny, internationale Musiktage statt, orgaisiert vom Ostpreußischen Landesmuseum in Lüneburg und dem Verein der Freunde Masurens. Nachfolgend sehen Sie das Programm. Foto: Konzerthalle Warpuhnen (Kerstin Harms)

Erinnerung an den Maler und Graphiker Ernst Sagewka aus Ostpreußen

10.01.2022

Der Maler wurde in Galkowen, Kreis Sensburg, geboren. Dieser Ort ist heute bekannt durch das Jagdhaus der Familie von Lehndorff, das ursprünglich in Steinort stand und vor einigen Jahren in Galkowen wieder aufgebaut wurde. Foto: Buchcover Ernst Sagewka

Weihnachtskonzert in der Kirche von Warpuhnen

17.11.2021

Veranstaltung am Sonntag, 05.12.2021 um 14.00 Uhr in der ev. Kirche von Warpuny - Warpuhnen. Foto: Blick zum Chor der Kirche

Vortrag in der Kirche von Sorkwity - Sorquitten

24.07.2021

Am Freitag, 13. 8. 2021 um 17 Uhr sprechen in der Kirche von Sorquitten Dr. Paweł Golak, Klaus Scherer und Klaus Zimmermann vom Verein "We are Europe!" über das Thema "Auf dem Weg zu einer europäischen Zivilgesellschaft". Foto: Blick von der Empore in das Kirchenschiff der Sorquitter Kirche.

Restaurierte Kirchenfenster in Warpuny – Warpuhnen

04.05.2021

Nun sind auch die drei bunten Glasfenster über dem Altar in der ev. Kirche in Warpuny/ Warpuhnen restauriert und wieder eingebaut worden. Sie sind wunderschön. Lesen Sie, was die Freunde Masurens dazu zu sagen haben. Foto: Chor mit Altar und den drei neuen Kirchenfenstern (Kerstin Harms)

Marta Szitnick

18.04.2021

Die heute nicht mehr weithin bekannte Malerin ist eine interessante Künstlerin aus Masuren, deren Bilder uns auch heute noch begegnen können. Foto: In einem Fischerhaus von Marta Szitnick (Unser schönes Samland, Frühjahr 2021, S. 48)

Masuren-Studienfahrt 7. – 16. 8. 2021

01.02.2021

Die Masuren-Studienfahrt der Freunde Masurens e. V. führt von Scharnebeck bei Lüneburg über Łódź (Lodz), Warszawa (Warschau) und Olsztyn (Allenstein) nach Mrągowo (Sensburg) mit sieben Übernachtungen dort und vielen Ausflügen über Land und zu Wasser. Foto: Die Krutinna bei Krutinnen (Joergsam in Wikimedia Commons, licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International license)

Jahresbericht 2020 der Freunde Masurens

12.01.2021

Im letzten Jahr gab es wegen Corona keine Vollversammlung, und wie es in diesem Jahr aussieht, wissen wir auch noch nicht. Um Sie informiert zu halten, verbreiten wir nachfolgenden Jahresbericht. Foto: Rundfenster in der Kirche von Warpuhnen (Leonie Walter in Wikimedia Commons, licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 2.0 Germany license)

Ehemalige evangelische Friedhöfe in Mrągowo - Sensburg

06.12.2020

Der Verein Freunde Masurens e.V. und der polnische Verein Blusztyn versuchen gemeinsam, ehemalige ev. Friedhöfe in Masuren wieder in Ordnung zu bringen. Foto: Grabpflege (© Kerstin Harms)

Gesamt: 38 Treffer

Nie żyje pierwszy opiekun bocianów z Żywkowa

25.03.2017

25. marca b.r. w wieku 68 lat odszedł od nas wielki sympatyk bocianów – Władysław Andrejew. Jako pierwszy otoczył on opieką bociany, które szczególnie ukochały sobie Żywkowo, gdzie znajduje się największa kolonia bociana białego na terenie Rzeczypospolitej Polskiej.

Pan Władysław często nazywany był „Bocianim Królem”. Był on wielkim miłośnikiem bocianów i to z wzajemnością. Gdy rodzina Andrejewów przeprowadziła się do nowego domu – ptaki wiernie poleciały za swoimi gospodarzami.


Pan Andrejew jako pierwszy we wsi zaczął pomagać bocianom. Budował platformy pod gniazda i opiekował się rannymi ptakami. Wybudował wieże widokową i z zainteresowaniem ornitologa obserwował bocianie życie. Prowadził statystyki „pobytu” ptaków w Żywkowie, potocznie zwanym - „Bocianowo”. Był ekspertem w tej dziedzinie. Chętnie dzielił się swoją wiedzą i doświadczeniem, opowiadał śmieszne bocianie przygody. Dostrzegały to również niemieckie media, które interesowały się fenomenem bocianów w Żywkowie.

(Fot. Merian. Die Lust am Reisen, August 2004)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren