Deutsch Polnisch Russisch 
 

Gastgeber in Ostpreußen

Weltweit geführte Wander- Trekking- und Radreisen
Details anzeigen
Link ber Facebook senden
Seite twittern

Hier finden Sie alle Beiträge im Blog, geordnet nach Kategorien

 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

Sie suchen Ihr Traumhaus in Masuren? Wir liefern die Angebote dafür!

Deutsch-polnische Übersetzungs- und Dolmetscherdienste
Details
Jagdgeschäft und Waffenwerkstatt Jan Janczewski
Details
Handgemachter Postkasten - Für gute Nachrichten!
Details

Blog / News

Die Bürger von Kaliningrad fürchten wegen Aufrüstung um EU-Kontakte

08.12.2011

Ein modernes Radarsystem und Flugabwehrraketen sorgen für neuen Streit zwischen Moskau und der Nato. Doch was das Militär jubeln lässt, gefällt den Einwohnern rund um das frühere Königsberg gar nicht

Nach Agnes Miegel gerät jetzt Paul von Hindenburg in den Focus

07.12.2011

Im Eiltempo fand die öffentliche Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses von Voerde im Kleinen Sitzungssaal des Voerder Rathauses statt Punkt drei auf der Tagesordnung, die Umbenennung der Hindenburgstraße, handelte die Politik zügig ab und beschloss einstimmig, dass sich der Kulturausschuss mit der Sache demnächst ausführlich beschäftigen wird. Den ganzen Artikel lesen Sie hier. (RP online, 7. 12. 2011)

Landsmannschaft der Oberschlesier feiert seit 60 Jahren ihre Barbarafeier

05.12.2011

Der in Königsberg geborene CDU-Politiker Christean Wagner hielt die Festrede

Hallo Heiligenbeiler, wir zeigen ganz frische Fotos aus Bregden

05.12.2011

Das ehemalige Gut Bregden liegt dicht bei Heiligenbeil in Richtung Königsberg. Die Fotos stammen aus dem November 2011

Bei Bregden 2011 (Dr. S. Stein)
Bei Bregden 2011 (Dr. S. Stein)
Bei Bregden 2011 (Dr. S. Stein)
Bei Bregden 2011 (Dr. S. Stein)
Hof Bregden 2011 (Dr. S. Stein)
Hof Bregden 2011 (Dr. S. Stein)
Hof Bregden 2011 (Dr. S. Stein)
Hof Bregden 2011 (Dr. S. Stein)
Hof Bregden 2011 (Dr. S. Stein)

Programm "Heimat im Fernsehen" im Dezember

05.12.2011

Fernsehfilme wie "Winter in Ostpreußens Zauberwald" kann man sicher öfter sehen

Freunde von Cranz/Selenogradsk suchen Gasteltern für Schüler aus dem Oblast Kaliningrad

03.12.2011

Für den dreimonatigen Aufenthalt einer Schülergruppe aus Kaliningrad in Wiesbaden werden noch Schulen sowie Familien gesucht, die Gastschüler aufnehmen würden. Details siehe hier. (Wiesbadener Tagblatt, 3. 12. 2011)

Das Käthe Kollwitz Museum in Köln

03.12.2011

Die größte Sammlung der 1867 in Königsberg geborenen Künstlerin besitzt die Stadtsparkasse Köln, mitten in der Innenstadt, in den Neumarktpassagen, wird sie ausgestellt - siehe hier. (Zeit online, 2. 12. 2011)

Es ist, denke ich, eine gute Idee, zur Weihnachtszeit Königsberger Marzipan selbst zu machen

02.12.2011

Beate Szillis-Kappelhoff hat das nachfolgende Rezept in einem alten Kochbuch aufgestöbert. Wem das zu aufwändig ist, kann das geflämmte Marzipan natürlich auch fix und fertig beziehen, aber probieren geht erst mal über studieren

Leckeres Marzipan von Schwermer

Projekt »InsterJAHR« verbucht erste Erfolge

02.12.2011

„InsterJAHR“, ein gemeinsames Unternehmen von Bürgerinitiativen und Fachgruppen, will mit Unterstützung der Stadtgemeinde Insterburg das historische und kulturelle Erbe der Stadt erschließen und erneuern (Artikel siehe hier, 2. 12. 2011)

Weihnachtsgeschenke mit bezug zu Ostpreußen

02.12.2011

Ab sofort sind Beiträge von Ostpreußen-TV auch als DVD-Video erhältlich

Nie żyje pierwszy opiekun bocianów z Żywkowa

25.03.2017

25. marca b.r. w wieku 68 lat odszedł od nas wielki sympatyk bocianów – Władysław Andrejew. Jako pierwszy otoczył on opieką bociany, które szczególnie ukochały sobie Żywkowo, gdzie znajduje się największa kolonia bociana białego na terenie Rzeczypospolitej Polskiej.

Pan Władysław często nazywany był „Bocianim Królem”. Był on wielkim miłośnikiem bocianów i to z wzajemnością. Gdy rodzina Andrejewów przeprowadziła się do nowego domu – ptaki wiernie poleciały za swoimi gospodarzami.


Pan Andrejew jako pierwszy we wsi zaczął pomagać bocianom. Budował platformy pod gniazda i opiekował się rannymi ptakami. Wybudował wieże widokową i z zainteresowaniem ornitologa obserwował bocianie życie. Prowadził statystyki „pobytu” ptaków w Żywkowie, potocznie zwanym - „Bocianowo”. Był ekspertem w tej dziedzinie. Chętnie dzielił się swoją wiedzą i doświadczeniem, opowiadał śmieszne bocianie przygody. Dostrzegały to również niemieckie media, które interesowały się fenomenem bocianów w Żywkowie.

(Fot. Merian. Die Lust am Reisen, August 2004)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS