Deutsch Polnisch Russisch 
 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

ostpreussen-immobilien
Altdanziger Bier - Tradition seit 1871
Details
Altdanziger Bier - Tradition seit 1871
Details

Blog / News

Neue Pregelbrücke für Verkehr freigegeben

28.12.2011

Seit dieser Woche rollt der Verkehr auf der knapp zwei Kilometer langen Flussquerung

Auf der Ostseewerft „Jantar“ in Kaliningrad gebaute Fregatte für Indien erfolgreich getestet

27.12.2011

Um die staatliche Tests abzuschließen, soll die Fregatte eine Seeprüfung bestehen und diese ist für Januar 2012 geplant. (Stimme Russlands, 26. 12,. 2011)

Hilfe von der Insel Amrum für das Krankenhaus in Insterburg

26.12.2011

Eine Gruppe von Spendern aus Amrum übergab im Dezember dem Insterburger Krankenheus eine Spende von 10.000 €. Dieses Geld soll vornehmlich für medizinische Geräte sowie Mobiliar für die Kinder-Poliklinik verwendet werden (Amrum News, 23. 12. 2011)

Strenge Maßnahmen gegen Benstein-Piraterie

24.12.2011

In der Nähe des Seebades Selenogradsk (Cranz) sind im Dezember in mehreren Polizeieinsätzen insgesamt 85 Menschen verhaftet worden, die illegal nach Bernstein gruben

Frohe Weihnachten

23.12.2011

Mit dem Bild des Marienaltars aus Tenkitten im Samland, der sich heute im Schloss Marienburg befindet, wünschen wir allen unseren Besuchern und Lesern ein gesegnetes, besinnliches und erholsames Weihnachtsfest

Der Name "Agnes-Miegel-Strasse" in Hahndorf bei Goslar bleibt

23.12.2011

Das Straßenschild erhält aber einen Zusatz

Proteste gegen Wahlfälschung auch in Kaliningrad

22.12.2011

Die Demo auf dem Wassiljewskij-Platz war bereits die dritte Protestaktion gegen die Ergebnisse der Duma-Wahlen vom 4. Dezember

Herbert Ehrenberg aus dem Kreis Goldap wird heute 85

21.12.2011

Im Oktober vergangenen Jahres zog er mit seiner Frau Isa aus dem Haus in Horumersiel in eine Seniorenwohnanlage in Hooksiel um

Polen steigt aus neuem litauischen AKW-Projekt aus

20.12.2011

Man ist in Warschau generell nicht daran interessiert, Atomstrom aus dem Ausland zu beziehen

Als die Rote Armee nach Ostpreußen kam

19.12.2011

In der neuen "Welt"-DVD-Edition "Deutsche Geschichten" beschreibt "Jauche und Levkojen" den Kampf um Ostpreußen und die Flucht-Trecks über das Eis


Nie żyje pierwszy opiekun bocianów z Żywkowa

25.03.2017

25. marca b.r. w wieku 68 lat odszedł od nas wielki sympatyk bocianów – Władysław Andrejew. Jako pierwszy otoczył on opieką bociany, które szczególnie ukochały sobie Żywkowo, gdzie znajduje się największa kolonia bociana białego na terenie Rzeczypospolitej Polskiej.

Pan Władysław często nazywany był „Bocianim Królem”. Był on wielkim miłośnikiem bocianów i to z wzajemnością. Gdy rodzina Andrejewów przeprowadziła się do nowego domu – ptaki wiernie poleciały za swoimi gospodarzami.


Pan Andrejew jako pierwszy we wsi zaczął pomagać bocianom. Budował platformy pod gniazda i opiekował się rannymi ptakami. Wybudował wieże widokową i z zainteresowaniem ornitologa obserwował bocianie życie. Prowadził statystyki „pobytu” ptaków w Żywkowie, potocznie zwanym - „Bocianowo”. Był ekspertem w tej dziedzinie. Chętnie dzielił się swoją wiedzą i doświadczeniem, opowiadał śmieszne bocianie przygody. Dostrzegały to również niemieckie media, które interesowały się fenomenem bocianów w Żywkowie.

(Fot. Merian. Die Lust am Reisen, August 2004)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS