Deutsch Polnisch Russisch 
 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

ostpreussen-immobilien
Jagdgeschäft und Waffenwerkstatt Jan Janczewski
Details
Handgemachter Postkasten - Für gute Nachrichten!
Details
Deutsch-polnische Übersetzungs- und Dolmetscherdienste
Details

Blog / News

Joachim Kaiser

18.12.2021

Der Journalist aus dem Kreis Lötzen gilt als einer der berühmtesten zeitgenössischen Musik- und Theaterkritiker des deutschsprachigen Raums. Er war Top-Feuilletonist der "Süddeutschen Zeitung". Foto: Joachim Kaiser 2007 auf dem Blauen Sofa im Berliner Ensemble (Blaues Sofa in Wikimedia Commons, licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Generic license)

Neujahrs-Sonntagsführung

17.12.2021

Führung mit Dr. Gisela Aye: Expressionistische Maler aus Ostpreußen am Sonntag, 2. Januar 2022, 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr. Museumseintritt zzgl. 1,50 €. Foto: Eduard Bischoff „Gewitter über dem Haff“ (c OL)

Die fünf Top-Städte für einen Roadtrip durch Deutschland

09.12.2021

Deutschland ist zwar ein vergleichsweise kleines Land, bietet aber dennoch eine sehr vielfältige Umgebung. Ob man sich nun für Seen und Meer, Wälder und Naturgebiete oder antike Bauten interessiert – Deutschland bietet all das und noch vieles mehr. Foto: Berliner Dom, vom James Simon Park aus gesehen (Christina Tudor in Wikimedia Commons, licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International license)

Verkürzte Öffnungszeiten im Ostpreußischen Landesmuseum mit Deutschbaltischer Abteilung

08.12.2021

Im Dezember 2021 wird das Museum nur noch an vier Tagen pro Woche und mit verkürzten Öffnungszeiten die Türen öffnen Foto: Besucherfoto des Ostpreussischen Landesmuseums (c OL)

Das Arvo Pärt Gefühl

08.12.2021

Filmvorführung am Dienstag, 14. Dezember 2021, 19:30 Uhr in der Reihe „Nordöstliche Spuren im Kino“ im SCALA Programmkino, Apothekenstraße 17, 21335 Lüneburg. Einführung: Detlef Henning, M.A., Nordost-Institut (IKGN e.V.). Eintritt: 8 €. Foto: Arvo Pärt (c OL)

Kann VR und AR Touristen dabei helfen, die Geschichte Ostpreußens besser zu verstehen?

07.12.2021

Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) eignen sich bestens, um im Bereich Tourismus einen umfassenden Einblick in die Geschichte der jeweiligen Region zu bieten. Foto: VR-Headset

Weihnachtshighlights in Ostpreußen

06.12.2021

Weihnachten steht vor der Tür – und auch wenn die meisten von uns dabei vielleicht nicht unbedingt an die Weihnachtshighlights in Ostpreußen denken, so hat diese Region dennoch so einiges in puncto Weihnachtsatmosphäre zu bieten. Foto: Weihnachtsbescberung Lovis Corinth 1913 (Wikimedia Commons, gemeinfrei)

Erinnerung an den ostpreußischen Romanautor Hans Hellmut Kirst

05.12.2021

Kirst war Berufssoldat, Oberleutnant, Chausseearbeiter, Gärtner, Journalist und Übersetzer, aber auch Dramatiker und freier Schriftsteller und als solcher einer der erfolgreichsten Literaten im jüngeren Deutschland mit Romanen wie 08/15, Gott schläft in Masuren, Die Nacht der Generale. Foto: Buchcover

Marion Gräfin Dönhof

02.12.2021

Die Gräfin leitete ab 1939 die Familiengüter im südlichen Ostpreußen und war nach der Flucht als Journalistin und Autorin eine herausragende Meinungsbildnerin in der Bundesrepublik Deutschland. Foto: Schloss Friedrichstein (Wikimedia Commons, gemeinfrei)

Der ostpreußische Gewerkschafter Carl Legien

01.12.2021

Legien war bis in die Zeit der Weimarer Republik hinein Reichstagsabgeordneter und bedeutender Gewerkschaftsführer. Foto: Büste von Carl Legien am Legiendamm in Berlin-Kreuzberg (Andreas Steinhoff 2007 in Wikimedia Commons, gemeinfrei)

Nie żyje pierwszy opiekun bocianów z Żywkowa

25.03.2017

25. marca b.r. w wieku 68 lat odszedł od nas wielki sympatyk bocianów – Władysław Andrejew. Jako pierwszy otoczył on opieką bociany, które szczególnie ukochały sobie Żywkowo, gdzie znajduje się największa kolonia bociana białego na terenie Rzeczypospolitej Polskiej.

Pan Władysław często nazywany był „Bocianim Królem”. Był on wielkim miłośnikiem bocianów i to z wzajemnością. Gdy rodzina Andrejewów przeprowadziła się do nowego domu – ptaki wiernie poleciały za swoimi gospodarzami.


Pan Andrejew jako pierwszy we wsi zaczął pomagać bocianom. Budował platformy pod gniazda i opiekował się rannymi ptakami. Wybudował wieże widokową i z zainteresowaniem ornitologa obserwował bocianie życie. Prowadził statystyki „pobytu” ptaków w Żywkowie, potocznie zwanym - „Bocianowo”. Był ekspertem w tej dziedzinie. Chętnie dzielił się swoją wiedzą i doświadczeniem, opowiadał śmieszne bocianie przygody. Dostrzegały to również niemieckie media, które interesowały się fenomenem bocianów w Żywkowie.

(Fot. Merian. Die Lust am Reisen, August 2004)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren