Deutsch Polnisch Russisch 
 

Gastgeber in Ostpreußen

Gemütliche und komfortable Pension, in der Deutsch gesprochen wird
Details anzeigen
Link ber Facebook senden
Seite twittern

Hier finden Sie alle Beiträge im Blog, geordnet nach Kategorien

 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

Sie suchen Ihr Traumhaus in Masuren? Wir liefern die Angebote dafür!

Bolejny-Bolleinen, Gmina Nidzica-Gemeinde Neidenburg
Details
Ferienhaus in Neu Kaletka - Nowa Kaletka, Gemeinde Groß Purden - Purda
Details
Landhaus in Labab (Łabapa) bei Angerburg (Węgorzewo)
Details

Blog / News

Kaliningrader Wochenblatt

05.05.2015

Das „Kaliningrader Wochenblatt“ erscheint täglich aktualisiert im Verlaufe der Woche. Es berichtet über regionale Ereignisse aus der Stadt Kaliningrad und dem Gebiet in kompakter Form. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier 5. 5. 2015)

Video: Königsberger Ansichten in Kaliningrad

03.05.2015

Fotomotive aus dem alten Königsberg, die sich im heutigen Kaliningrad wiederfinden lassen - oder auch nicht. Der Beitrag hat eine Länge von 23:21 min und wurde am 04. Juni 2013 von Wladimir Tomofeew bei youtube eingestellt. Sehen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 3. 5. 2015) Foto:Kaskadenanlage am Schlossteich 2012

Königsberger Express

01.05.2015

Die neueste Ausgabe sehen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 1. 5. 2015)

Der Königsberger Johann Jacoby - Arzt und Radikaldemokrat

01.05.2015

Jacoby ist ein gutes Beispiel für den starken Liberalismus in Königsberg im 19. Jahrhundert. Er lag in ständiger Fehde mit der preußischen Restauraton und war ein Gegner Bismarcks. Foto: Titelblatt der 1841 erstveröffentlichten Schrift "Vier Fragen, beantwortet von einem Ostpreußen". von Johann Jacoby (1863 Neuauflage). (Furfur in Wikipedia, licensed under the Creative CommonsAttribution-Share Alike 3.0 Unported license)

Vor 70 Jahren starb Harry Liedtke

28.04.2015

Der prominente Schauspieler gehörte in der Pionierzeit des Films in den 1920er Jahren mit einer Tagesgage von 1.500 Reichsmark zu den bestbezahlten Stars des europäischen Kinos. Foto: das Ehepaar Liedtke am Ufer ihres Grunstücks am Scharmützelsee in Bad Saarow-Pieskow

Der Preußenkurier Nr. 1/2015 wurde gerade veröffentlicht

26.04.2015

Der Preußenkurier besteht jetzt seit 5 Jahren. In der neuen Ausgabe wird mit ein wenig Stolz auf die biusherige Arbeit zurück geblickt. Sehen Sie hier. Foto: Rainer Claaßen in Preußenkurier Nr. 1/2015: Weichselüberquerung per Fähre zwischen Schiewenhorst und Nickelswalde

Video: Urlaub in der Oblast Kaliningrad

26.04.2015

Rundfahrt einer deutschen Reisegruppe im Sommer 2014 durch die Stadt Kaliningrad und das Gebiet. Der Beitrag hat eine Länge von 25:42 min und wurde am 19. September 2014 von Mathias Wienecke bei youtube eingestellt. Sehen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 26. 4. 2015) Foto: Kurische Nehrung zwischen Rossitten und Pillkoppen (Unser schönes Samland, Sommer 2014)

Aktuelles aus dem russischen Bankensektor

24.04.2015

Stand der Aktualisierung: 24. April 2015. Sehen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 24. 4. 2015) Foto: Kaliningrad-Domizil

An einem 23. April wurde der Heilige Adalbert erschlagen

23.04.2015

Das alte Gedenkkreuz für den Heiligen Adalbert in Tenkitten ging mit dem Ende des 2. Weltkriegs verloren. . Durch Spenden polnischer Gläubiger und erneute Initiative der katholischen Gemeinde in Kaliningrad wurde es möglich, am 23. 4. 1997 aus Anlass des 1000jährigen Todestages von Bischof Adalbert ein dem Original nachempfundenes Gedenkkreuz - das St. Adalbert Kreuz - an alter Stelle auf originalem Fundament aufzustellen. Es ist etwa 10 m hoch und steht auf einem Steilhang etwa 30 Meter über dem Meer. Foto: Wiedererrichtetes Gedenkkreuz in Tenkitten 2003 (Unser schönes Samland, Herbst 2009)

Geburts- und Todestage prominenter Ostpreußen am 22. April

22.04.2015

An diesem Tag wurde Immanuel Kant im Jahr 1724 geboren, Georg Jakob Steenke starb 1884 und für Käthe Kollwitz endete ihr irdisches Schaffen 1945. Bild: Kants Tischgesellschaft von Emil Doerstling (Königsberger Bürgerbrief)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS