Deutsch Polnisch Russisch 
 

Willkommen bei Ostpreussen.net

Ostpreussen Ostpreußen Karte

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

Sie suchen Ihr Traumhaus in Masuren? Wir liefern die Angebote dafür!

Zwei Grundstücke in Bartołty Małe - Klein Bartelsdorf, Gemeinde Barczewo -Wartenburg
Details
Bolejny-Bolleinen, Gmina Nidzica-Gemeinde Neidenburg
Details
Jagdhaus in Kaborno - Kalborn, Gemeinde Purda - Groß Purden
Details

Blog / News

Evangelisches im Gebiet Kaliningrad/Königsberg

21.04.2014

Informationen aus der Propstei Kaliningrad

Russische Zentralbank wird verantwortlich für neues Kreditkartensystem

21.04.2014

Für das neue nationale elektronische Zahlungssystem, welches alternativ zu „Mastercard“, „Visa“ und andere westliche Systeme geschaffen wird, wird die Zentralbank der Russischen Föderation die Verantwortung tragen. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 21. 4. 2014)

Ausländer müssen Sprachprüfung ablegen

21.04.2014

Im Föderationsrat der Russischen Föderation wurde ein Gesetz sanktioniert, welches von Ausländern, die in Russland eine Arbeitsgenehmigung erhalten wollen, die Ablegung einer Sprachprüfung fordert. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domzil, Uwe Niemeier, 21. 4. 2014)

Kaliningrader Wochenblatt

20.04.2014

Das Kaliningrader Wochenblatt - jeden Sonntag Interessantes, Wissenswertes kurz zusammengefaßt aus den Bereichen Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, Kultur. Lesen Sie die Ausgabe Nr.16 hier (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 20. 4. 2014)

Video über einen sportlichen Menschen in Kaliningrad,

20.04.2014

Der heutige Videobeitrag zeigt so gut wie nichts von Kaliningrad. Aber er zeigt einen jungen Kaliningrader, der mit viel sportlichem Mut durch das Kaliningrader Stadtgelände turnt. Manchmal wohl etwas wagemutig, aber er wird sicher wissen was er tut. Sehen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 20. 4. 2014)

Ostergruß der Propstei Kaliningrad

20.04.2014

Christus spricht: „Ich war tot; und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit; und ich habe die Schlüssel der Hölle und des Todes“ (Offenbarung 1,18).
So lautet die Losung des neuen Lebens. Bewahrt sie in Eurem Herz. Christus ist auferstanden! Christus ist wahrhaftig auferstanden! Christus ist auferstanden! Halleluja!
Христос воскрес, воистину воскрес!.
(Foto: Auferstehungskirche, Altarraum

Russische Post will ins Geschäft mit Geldüberweisungen einsteigen

19.04.2014

Die „Post Russland“ hat entschieden, ebenfalls eine eigene, kleine Bank zu erwerben. Die Post will damit den bisherigen Geldüberweisern Konkurrenz machen. Lesen Sie hier. (KJaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 19. 4. 2014) Foto: Logo der russischen Postorganisation

Ännchen von Tharau – ihr Leben, ihr Lied, ihre Kirche – gestern und heute

18.04.2014

Sonnabend, 17. Mai 2014, 19:00 Uhr, im Hotel ‚La Strada‘, Raiffeisenstr. 10, 34121 Kassel. Foto: Ännchen-Figur vom Simon-Dach-Brunnen in Memel (Wikipedia, gemeinfrei)

Gouverneur weist die Enteignung von Grundstücken an

18.04.2014

Der Kaliningrader Gouverneur Nikolai Zukanov hat angewiesen, Grundstücke entlang der Strecke Mamonowa II – Kaliningrad zu enteignen. Die Grundstücke werden für den Ausbau der Autobahn im Zusammenhang mit der Vorbereitung der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 benötigt. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 18. 4. 2014) Foto: Regierungsgebäude in Kaliningrad, früher Finanzamt

Aktivitäten der Russischen Zentralbank

18.04.2014

Die russische Zentralbank unterstützt die Meinung des föderalen Finanzministeriums, die Anforderungen an die Bankentätigkeit in Russland weiter zu steigern. Gleichzeitig wurde unterstrichen, dass die bisherige Methode des innerrussischen Bankenratings nicht den wirklichen Anforderungen an das moderne Bankenwesen in Russland entspricht . Außerdem wurde den Banken „AF Bank“ in Baschkirien und Bank „Kaspii“ aus Machaschkalinsk die Lizenzen entzogen. Lesen Sie hier und hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 18. 4. 2014) Foto: Bank Rossii (Dooetzee in Wikipedia)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS