Deutsch Polnisch Russisch 
 

Willkommen bei Ostpreussen.net

Ostpreussen Ostpreußen Karte

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

Sie suchen Ihr Traumhaus in Masuren? Wir liefern die Angebote dafür!

Manufaktur im Schloss Eichmedien
Details
Haus in Woritten - Woryty, Gemeinde Dietrichswalde - Gietrzwald
Details
Jagdhaus in Kaborno - Kalborn, Gemeinde Purda - Groß Purden
Details

Blog / News

Kaliningrad: Ab Herbst 2014 sollen landwirtschaftliche Flächen enteignet werden

24.07.2014

Ab 1. September 2014 beginnt die Enteignung von Grundstücken von den Pächtern, die diese nicht entsprechend den vertraglich vereinbarten Pflichten nutzen und bewirtschaften. Darüber informierte der Minister für Landwirtschaft des Kaliningrader Gebietes. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 24. 7. 2014)

Großbrand im Nationalpark Kurische Nehrung

24.07.2014

Ein Großbrand auf der Kurischen Nehrung löste Großalarm für den Katastrophendienst in Kaliningrad aus. Der Brand wütet auf der Düne „Efa“ nahe Morskoje - Pillkoppen, eine der höchsten Erhebungen auf der Nehrung mit 64 Metern über dem Meeresspiegel. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 24. 7. 2014) Foto: Nationalpark Kurische Nehrung bei Pillkoppen. Nähere Informationen zur Kurischen Nehrung siehe hier.

FIFA bestätigt offizielles Kaliningrad-Plakat für Wm 2018

24.07.2014

Ungeachtet der ungeklärten Anzahl der Ausrichterstädte der Fußball-Weltmeisterschaft 2018, hat die FIFA das offizielle Plakat für Kaliningrad bestätigt. Sehen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 24. 7. 2014) Foto: Kaliningrad-Domizil

Kaliningrader Schlagzeilen

23.07.2014

Kaliningrad-Domizil informiert in Schlagzeilen über interessante aktuelle Fakten aus dem gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Leben in Kaliningrad. Kurz und knapp zusammengefaßt in einem Satz. Lesen Sie hier . (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 23. 7. 2014)

Russische Zentralbank veröffentlicht Übersicht zum Bankensektor

22.07.2014

In regelmäßigen Abständen veröffentlich die russische Zentralbank eine Zusammenfassung der Situation auf dem russischen Finanz- und Bankensektor. In der neuesten Ausgabe der Übersicht informiert die Zentralbank, dass der Anteil der Valutakonten bei den russischen Banken weiterhin rückläufig ist. Von 21 Prozent im Monat März ist der Anteil im Juni auf 18,9 Prozent gesunken. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 22. 7. 2014) Foto: Zentralbankgebäude

Ein letzter Zeuge

21.07.2014

Hans-Erdmann Schönbeck war ein Freund der Verschwörer vom 20. Juli 1944 und schlief neben der Bombe. Vorher überlebte er Staliongrad. Lesen Sie hier. (Focus Online, 14. 7. 2014) Foto: Ort des Attentats in der Wolfsschanze in Ostpreußen (Karin Banse)

Flugzeugkatastrophe Ukraine: wer schoß die Rakete ab?

21.07.2014

Ein Kommentar von Uwe Niemeier aus östlicher Sicht. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, 21. 7. 2014)

Kaliningrader Wochenblatt

20.07.2014

Das Kaliningrader Wochenblatt - jeden Sonntag Interessantes, Wissenswertes kurz zusammengefaßt aus den Bereichen Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, Kultur. Lesen Sie die Ausgabe Nr.29 hier (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 20. 7. 2014)

Tolkemiter Fischerlied

20.07.2014

Das Fischerlied von Paul Gehrmann stellte Herbert Koschke zur Verfügung, der aus einer Fischerfamilie in Tolkemit, Kreis Elbing, stammt. Bild: Im Hafen von Tolkemit einst (Herbert Koschke)

Video: Königsberg - eine deutsch-russische Versöhnungsgeschichte Teil 3

20.07.2014

Der heutige Beitrag ist der dritte und letzte Teil des Films, den wir Ihnen an den vergangenen zwei Sonntagen begonnen hatten zu zeigen. Er zeigt wieder wechselvolle Bilder aus altdeutscher Geschichte und russischer Gegenwart. Sehen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 20. 7. 2014) Foto: Taufkepelle im Königsberger Dom 2012

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS