Deutsch Polnisch Russisch 
 

Gastgeber in Ostpreußen

Einladung zur Masurenfahrt 12. 6. bis 23. 6. 2016
Details anzeigen
Link ber Facebook senden
Seite twittern

Hier finden Sie alle Beiträge im Blog, geordnet nach Kategorien

 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

Sie suchen Ihr Traumhaus in Masuren? Wir liefern die Angebote dafür!

Landhaus in Labab (Łabapa) bei Angerburg (Węgorzewo)
Details
Manufaktur im Schloss Eichmedien
Details
Grundstück am Gr. Gehlsee in Groß Gehlfeld (Gil Wielki), Gemeinde Miłomłyn - Liebemühl
Details

Blog / News

Kaliningrader Wochenblatt

30.08.2015

Das „Kaliningrader Wochenblatt“ erscheint täglich aktualisiert im Verlaufe der Woche. Es berichtet über regionale Ereignisse aus der Stadt Kaliningrad und dem Gebiet in kompakter Form. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier 30. 8. 2015)

Kaliningrader Senator will Fa. Hipp schützen

29.08.2015

Der Kaliningrader Senator im russischen Föderationsrat Wlassenko will den deutschen Babynahrungshersteller HIPP Hilfe zukommen lassen, damit dieser sein Werk in Mamonowa nicht schließt. Lesen Sie hier (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 29. 8. 2015)

Aktuelles aus dem russischen Bankensektor

28.08.2015

Stand der Aktualisierung: 27. August 2015. Sehen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 28. 8. 2015) Foto: Kaliningrad-Domizil

Neuer Preußen-Kurier

25.08.2015

Die neue Ausgabe - Nr. 2/2015 - der Heimatnachrichten für Ost- und Westpreussen in Bayern ist erschienen. Sehen Sie hier. Foto: Stillgelegter kaschubischer Bahnhof Straschin-Prangschin an der Strecke von Praust nach Karthaus (Westpr) (Foto: Rainer Claaßen)

Literatur: Franz W. Seidler "Verbrechen an der Wehrmacht"

23.08.2015

Kriegsgreuel der Roten Armee - 704 Seiten, viele s/w. Abbildungen, gebunden im Großformat
Preis: nur 24,80 Euro

Video: Bilder aus Kaliningrad

23.08.2015

Aufnahmen aus dem modernen Kaliningrad mit Erinnerungen aus dem historischen Königsberg. Hinterlegt ist der Film mit dem „Lied über Kaliningrad.“ Der Beitrag hat eine Länge von 03:31 min und wurde am 09. Mai 2011 von 64Westa bei you.tube eingestellt. Sehen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 23. 8. 2015). Foto: Neubauviertel mit Weltzeituhr (Bernhard Waldmann)

Zieht sich Hipp aus Kaliningrad zurück?

22.08.2015

Stefan Hipp äußerte Gedanken zum Rückzug seiner Firma aus Kaliningrad, wenn sich die Situation um das Lebensmittelembargo nicht verändert. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 22. 8. 2015)

Vor 125 Jahren wurde in Ostpreußen Walther Funk geboren

19.08.2015

Aus Ostpreußen stammten besonders viele Widerständler gegen Hitler, aber die Provinz war auch Geburtsort eines der Hauptkriegsverbrecher der Nazi-Zeit: Walther Funk. Die meisten Hauptkriegsverbrecher kamen allerdings aus dem Süden des Deutschen Reichs, aus Bayern und Österreich. Foto: Tempelhüterkopie vor dem Landstallmeisterhaus in Trakehnen, unweit von Danzkehmen (Burkhard von Henninges)

Bahn-Chef Jakunin wird föderaler Senator für Kaliningrad

18.08.2015

Eine Politsensation verbreitete sich am Montagnachmittag in den Medien. Das politische Schwergewicht Wladimir Jakunin, Vertrauter des russischen Präsidenten Putin und Chef der russischen Eisenbahn tritt von seiner Funktion als Bahn-Chef zurück. Lesen Sie hier,. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 18. 8. 2015) Foto: Wladimir Jakunin (Kaliningrad-Domizil)

Russland stellt Transit durch Lettland ein

18.08.2015

Russland hat den Transit von Waren durch Lettland eingestellt. Dies berichtet „Westi Ekonomika“. Zehn Prozent des lettischen Haushaltes bildet sich aus Einnahmen für Transitgebühren die Russland für den Transport russischer Kohle, Dünger, Erdöl und Metalle bezahlt. Auf diese Einnahmen wird Lettland nun im Ergebnis der antirussischen Kampagne der Europäischen Union verzichten müssen. Lesen Se hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 18. 8. 2015)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS