Bezledy – Beisleiden

Die ganze Gegend um Bezledy - Beisleiden war seit der Bronzezeit besiedelt, wie vorgeschichtliche Funde belegen. In der Ordenschronik von 1274 war von einer prußischen Burg Beseleden die Rede. Die Überreste dieser prußischen Wehranlage auf dem Schlossberg befinden sich neben dem ehemaligen Vorwerk von Beisleiden in Großwallhof/Wolla, unweit südwestlich. Inzwischen im Besitz eines konvertierten Prußen, wurde dieser Stützpunkt 1274 oder 1277 von den Sudauern, Nadrauern und Schalauern belagert und der Sage nach insbesondere durch den ermutigenden Zuspruch der prußischen Edeldame Nomeda, Mutter des Burgherrn Posdraupote, erfolgreich verteidigt.

Mehr lesen

Bilder