Deutsch Polnisch Russisch 
 

Umgebung von Lyck

Um Lyck herum erstreckt sich die Lycker Ebene (Równina Elcka), ein flaches Grundmoränengebiet mit teils fruchtbaren Lehmböden, teils aber auch mit sandigem Lehm. Wegen der uneinheitlichen und durchmischten Bodenqualitäten sprach man auch von den "Kattunböden". Es gibt große Wälder, z. B. den Lycker Forst (Lasy Baranskie), sowie einige Seen wie den Großen Sellmentsee (jez. Selmet Wlk.) und den Laschmiedensee (jez. Lasmiady), der mit 13,6 qkm der größte ist. In einigen Vertiefungen trifft man auf Torfmoore.

Mehr lesen

Um Lyck herum erstreckt sich die Lycker Ebene (Równina Elcka), ein flaches Grundmoränengebiet mit teils fruchtbaren Lehmböden, teils aber auch mit sandigem Lehm. Wegen der uneinheitlichen und durchmischten Bodenqualitäten sprach man auch von den "Kattunböden". Es gibt große Wälder, z. B. den Lycker Forst (Lasy Baranskie), sowie einige Seen wie den Großen Sellmentsee (jez. Selmet Wlk.) und den Laschmiedensee (jez. Lasmiady), der mit 13,6 qkm der größte ist. In einigen Vertiefungen trifft man auf Torfmoore.

Der Lycksee (jez. Elckie), der mit 57 m Tiefe zu den tieferen, mit seiner Fläche von 4 qkm aber zu den kleineren Seen Ostpreußens gehört, bietet die Möglichkeit für Schiffsausflüge.

In Karbowskie – Siegersfeld südwestlich von Lyck existiert ein Soldatenfriedhof, der von Bundeswehrangehörigen gepflegt wird. Unter den Gehwegen mit frisch aufgefülltem Kies wurde sogar eine Folie verlegt, um das Unkraut am Wuchs zu hindern.

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS