Deutsch Polnisch Russisch 
 
Link ber Facebook senden
Seite twittern
 

Pacoltowo - Groß Pötzdorf

Das hiesige Gut erhielten 1325 die prußischen Familien Globune und Kunike übertragen. Nachfolgender Besitzer war die Familie von Eppingen. Der deutsche Name leitet sich von den Besitzern im 16. Jh., denen v. Petzdorf, ab. 1603 – 1791 war die Familie von Wernsdorf Eigentümer. Danach verfiel der Betrieb erst einmal, bis Ahasverus von Brandt in der Zeit der Wende um 1800 das Gut kaufte und es zu wirtschaftlicher Blüte brachte. Er ließ auch das Herrenhaus und etliche neue Wirtschaftsgebäude errichten. 1830 übernahm die Familie Volprecht die Besitzung und blieb hier bis 1945. Sie verfügte zuletzt über 600 ha Land, eine Brennerei und hielt Milchkühe.

Der Landsitz in Groß Pötzdorf ist erhalten. Das Gebäude wurde ursprünglich 1794 errichtet, Mitte des 19. Jhs. verändert und 1913 noch einmal neobarock umgestaltet. Nach dem 2. Weltkrieg fehlte bis 1962 das Dach, doch dann erfolgte eine Restaurierung durch die hier ansässige Landwirtschftliche Produktiosngenossenschaf, die ihre Verwaltung unterbrachte und Unterkünfte für die Arbeiter eingerichtet, wobei man im Innern einiges umbaute. Seit 2000 im Besitz der Aktiengesellschaft "Baltic Invdestment" aus Danzig, die Pflanzenproduktion sowie eine erfolgreiche Rinderzucht mit den Rassen Charolais und Limousin.[1]

Im Jahr 2008 erwarb Karolina Wajda, Tochter eines polnischen Regisseurs und einer Schauspielerin, das Anwesen, restaurierte es Schitt für Schitt und brachte so dem Gutshaus seinen alten Glanz zurück. Heute betreibt sie es als Erholungsheim mit Wellnessbereich und als Bildungsstätte. Pferdefreunden steht ein umfangreiches Angebot zur Verfügung. (www.palacpacoltowo.com)[2]

Die Kirche entstand als chorloser Feldsteinbau zur Ordenszeit wohl im 15. Jh., möglicherweise sogar mit Turm. Der Turm kam erst Ende des 18. Jhs. hinzu und die Sakristei im Norden wurde 1909 – 1911 angebaut. Seit 1854 gab es eine Orgel, die aber bei einer großen Renovierung mit Einbau neuer Glasfenster 1909 – 1911 durch eine Orgel von Novak in Königsberg ersetzt wurde. Die Kirche existiert offenbar nicht mehr.


[1] Pötzdorf/Pacóltowo, www.palacpacoltowo.com, übersetzt von Gisela Schweda, Osteroder Zeitung, Mai 2014, S. 124
[2] Grzegorz Supady, Gutshaus Groß Pötzdorf in neuem Glanz, Oprbl. Nr. 5/2014 (1. Februar), S. 13

Gutshaus Gr. Pötzdorf 2009 (Frederik Blattgerste)
Gutshaus Gr. Pötzdorf 2009 (Frederik Blattgerste)
Gutshaus Gr. Pötzdorf 2009 (Frederik Blattgerste)
 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS