Deutsch Polnisch Russisch 
 

Link ber Facebook senden
Seite twittern
 

Bazyny - Basien

Eines der ältesten Rittergüter Ostpreußens, mindestens des Ermlands, befand sich mit seinem Zentrum hier in Basien, westlich von Wormditt. Bischof Heinrich I. Fleming (1278 - 1300) aus der Lübecker Ratsherrenfamilie Fleming, dessen Brüder Johann und Gerko bereits in Braunsberg und Frauenburg als Lokatoren auftraten, übereignete 1289 seinem Bruder Albert u. a. das Feld Baysen. Schon dessen Söhne nannten sich Heinrich und Albert von Baysen. Der letzte männliche Nachkomme der Familie Baysen verkaufte das Gut 1609 an den Braunsberger Bürgermeister Jakob Bartsch, der auch Krossen erwarb, wobei dieser vermutlich ein Verwandter war, denn er führte dasselbe sitzende Eichhörnchen im Wappen.

Mehr lesen

Bilder

Gutshaus Basien 2013 (Frederik Blattgerste)
Gutshaus Basien 2013 (Frederik Blattgerste)
Gutshof Übersicht 2013 (Frederik Blattgerste)
Ortsbild Basien 2013 (Frederik Blattgerste)
 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS