Deutsch Polnisch Russisch 
 

Link ber Facebook senden
Seite twittern
 

Bagart - Baumgarth

Baumgarth wurde um 1299 begründet und erhielt seine Gründungsurkunde in der Amtszeit des Christburger Komturs Sieghard von Schwarzburg (1301 - 1311). Da diese offenbar verloren ging, wurde sie von einem Nachfolger, dem Christburger Komtur Konrad von Bruiningisheim von 1354 bestätigt.

Von Baumgarth ab ist die Sorge (Dziergon) reguliert und deshalb für kleinere Schiffe befahrbar. Bis 1918 war die Sorge die Grenze zwischen Ost- und Westpreußen. Im Jahr 1895 grub das Provinzialmuseum Danzig 3 km nördlich des Dorfes im Sorgetal ein 11,9 m langes Wikingerboot aus der Zeit um 700 n. Chr. aus und man entdeckte in der Umgebung die Reste von zwei alten Moorbrücken, die 2000 Jahre alt waren. Die Moorbrücke I ist 640 Meter lang und führt von Abbau Christburg nach Storchnest, die Moorbrücke II, 1232 Meter lang, von Baumgarth nach Swiety Gaj - Heiligenwalde.

Mehr lesen

Bilder

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS