Deutsch Polnisch Russisch 
 

Losowoje - Kremitten/Cremitten

Für Kremitten wurde 1391 eine Burg aktenkundig, eine vierflügelige Anlage mit vorspringenden Ecktürmen. Hier befand sich ein herzogliches Kammeramt. Kremitten wurde unter dem Großen Kurfürsten zum Domänenamt erhoben, dem er die Polizeigewalt der Amtsdörfer und die Gerichtsbarkeit übertrug. Außer Resten der Umfassungsmauern war schon zu deutscher Zeit nichts mehr erhalten Die Kirche in Kremitten war ein Backsteinbau auf Feldsteinfundament, mit deren Bau etwa 1340 begonnen wurde und die den ausgeprägten Charakter der frühen samländischen Kirchen ziemlich unverfälscht beibehalten hatte, existiert nicht mehr.

Mehr lesen

Bilder

Alte Postkarte von Cremitten (Familie Statnik)
Kirche (KG Wehlau)
Altar (KG Wehlau)
Altar: Gotische Holzfigur 1967
Altar: Krönung der Maria 1948
Altar, aufgenommen 1948
 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS