Deutsch Polnisch Russisch 
 

Kurische Nehrung und Kurisches Haff

Die Kurische Nehrung entstand in den letzten 8000 Jahren, ist 96 km lang und zwischen 500 Metern und 3,5 Kilometer breit. Nach der Eiszeit ragten nur noch die Gebiete um Cranz und Rossitten aus der Ostsee. Ein stetiger Westwind lagerte den durch Erosion entstanden Abrieb-Sand des Samlands in einem Streifen zwischen Cranz und Rossitten und darüber hinaus ab, bis eine Landzunge entstanden war, die das Kurische Haff fast vollständig von der Ostsee abteilte. Der Westwind trieb den losen Sand in Form von Dünen vor sich her und auch in das Haff hinein: von einst 25 m Wassertiefe blieben nur 4 - 5 Meter.

Mehr lesen

Bilder

Kurenkahn in Nidden 2005
Eissegeln vor dem Krieg (Unser schönes Samland, 2015)
 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS