Deutsch Polnisch Russisch 
 

Gastgeber in Ostpreußen

Die besten Reiseberichte, Reisetipps und Reiseangebote weltweit
Details anzeigen
Link ber Facebook senden
Seite twittern

Hier finden Sie alle Beiträge im Blog, geordnet nach Kategorien

 

Programm des Ostpreußischen Landesmuseums im Juli 2019

28.06.2019

A) Ausstellungen – Juli 2019

Noch bis 6. Oktober 2019, Sonderausstellung
Balance und Perspektiven
Retrospektive des Künstlers Hubertus von der Goltz
„Der Einzelne und seine Balance zwischen Denken, Handeln und Sein“, mit diesem
Gedanken umreißt der 1941 in Ostpreußen geborene Künstler Hubertus von der Goltz
sein künstlerisches Schaffen. Der international tätige Bildhauer und Installationskünstler
ist heute mit seinen Arbeiten in Europa, Amerika und Asien vertreten. Die menschliche
Figur steht dabei immer im Mittelpunkt der Werke.
------------------------------
Noch bis 15. September 2019, Kabinettausstellung
Ein Meister des kleinen Formats
Naturszenen des Jagdmalers Reinhold Feussner
Reinhold Feussners (1886-1971) Werk ist geprägt von detailgenauen Wiedergaben der
Landschaft und des Wildes, von kenntnisreichen Momentaufnahmen des Jagdbetriebs
und eindrucksvollen Stimmungen.
Feussner verdiente seinen Lebensunterhalt mit der Illustration von Natur- und
Jagdbüchern sowie Artikeln in der Jagdpresse. Er spezialisierte sich auf kleine Formate,
in denen er das Dargestellte dennoch in bemerkenswerter Deutlichkeit ausführte. Seine
Eigenständigkeit bewies er damit, dass er nicht dem Zug der Zeit zur Heroisierung der
Jagddarstellungen folgte, sondern in eher leisen, undramatischen Schilderungen dem
Natureindruck nahekam.
------------------------------

B) Veranstaltungen – Juli 2019

Treffpunkt für die Veranstaltungen ist in der Regel das Foyer des Museums.

------------------------------
Dienstag, 2. Juli 2019, 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr, 3,00 € zzgl. Eintritt (inkl. Kaffee, Tee und
Gebäck)
In der Reihe Museum erleben:
Auf den Spuren von Richard Wagner in Königsberg und Riga
Vortrag von Silke Straatman M.A., Museumspädagogin am OL
Richard Wagner (1813 -1883) hat wie kein anderer Komponist vor ihm die
Operngeschichte beeinflusst. Mit seinen Musikdramen gilt er als einer der
bedeutendsten Erneuerer der europäischen Musik im 19. Jahrhundert. Dennoch ist er
umstritten und spaltete schon zu Lebzeiten die Gemüter. Als Kapellmeister verbrachte
er seine frühen Berufsjahre nach Magdeburg ab 1837 in Königsberg und Riga. Diese
Phase war geprägt von Wechselbädern der Gefühle, beruflicher Instabilität und
Geldnöten.

Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir um vorherige Anmeldung unter
04131 759950 oder info@ol-lg.de.
------------------------------
Sonntag, 7. Juli 2019, 14.00 Uhr, 1,50 € zzgl. Eintritt
Öffentliche Sonntagsführung immer am ersten Sonntag im Monat (ohne Anmeldung)
Menschen, Fischerei und Heuernte am Kurischen Haff
Eine Führung mit dem gebürtigen Kuren Manfred Schekahn, Pastor i.R.
Er berichtet über die Menschen, die auf der Kurischen Nehrung lebten, erzählt von
Traditionen und dem Alltagsleben der Fischer. Dies war durch harte Arbeit geprägt, die
notwendig war, um auf diesem malerischen Landschaftsstrich zu überleben.
------------------------------
Sonntag, 7. Juli 2019, 11.00 bis 17.00 Uhr,
15,00 € Familienkarte für alle Museen der Hansestadt Lüneburg
Ferienstarter – Großer Familientag in den Museen der Hansestadt Lüneburg
Der Ferienstarter feiert am Sonntag, 7. Juli 2019 Jubiläum: 5 Jahre – 5 Häuser!
Neu in diesem Jahr: Neben Kloster Lüne, dem Ostpreußischen Landesmuseum, dem
Museum Lüneburg und dem Deutschen Salzmuseum öffnet nun auch der Wasserturm
seine Türen mit einem vielfältigen Programm für Kinder und Familien.
Im Deutschen Salzmuseum dampft und brodelt es, denn hier sieden Kinder und ihre
Familien ihr eigenes Salz aus Original Lüneburger Sole. Wie die Nonnen im Mittelalter
schreiben – das wird im Kloster Lüne ausprobiert, wo Kinder Buchstaben mit Feder und
Tinte skribieren. Bunte Anstecker aus Wolle werden im Museum Lüneburg gefilzt und
im Ostpreußischen Landesmuseum entstehen beim Schleudern mit Farbe und mit
Aquarell-Technik tolle Kunstwerke zum Mitnehmen. Vom 56 Meter hohen Wasserturm
lassen die Kinder Riesen-Seifenblasen in den Himmel steigen und genießen den
traumhaften Blick auf Lüneburg.

Karten gibt es an jeder Museumskasse: 15,00 € für 2 Erwachsene und max. 5 Kinder
------------------------------
Donnerstag, 11. Juli 2019, 15.00 bis 17.00 Uhr, Eintritt frei!
Tierfiguren aus Ton
Kinderclub mit Caroline Stobbe
Auf einer Entdeckungstour durchs Museum treffen die Kinder auf Spuren
unterschiedlichster Tiere, die sie so noch nicht gesehen haben – ausgestopft als Tier-
Präparate, auf Bildern oder als Bronze-Skulpturen. Beim genaueren Hinschauen,
Zeichnen und Formen in Ton, kann man so einiges über die Tiere herausfinden.

Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat findet der kostenlose Museums-
Kinderclub für Schulkinder von 6 bis 12 Jahren statt. Der Kinderclub ist für alle Kinder,
die Lust haben, regelmäßig zweimal im Monat einen spannenden Nachmittag im
Museum zu erleben. Der Einstieg ist mit vorheriger Anmeldung jederzeit möglich.
Vorherige Anmeldung unter 04131 759950 oder info@ol-lg.de
------------------------------
Dienstag, 16. Juli 2019, 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr, 3,00 € zzgl. Eintritt (inkl. Kaffee, Tee
und Gebäck)
In der Reihe Museum erleben:
Natur und Jagd – ein Widerspruch?
Sonderführung mit Dr. Christoph Hinkelmann, Naturkundler am OL
Gedanken zu einem heute vielfältig diskutierten Thema anhand der Ausstellungsstücke
und des Bereichs Jagd in der ständigen Präsentation im Ostpreußischen Landesmuseum.

Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir um vorherige Anmeldung unter
04131 759950 oder info@ol-lg.de
------------------------------
Dienstag bis Freitag, 23. bis 26. Juli 2019, tgl. von 13.30 bis 16.30 Uhr, 4,00 € pro Tag
Anmeldungen für einzelne Tage oder die ganze Woche sind möglich.
Sommerferienprogramm für Kinder von 8 bis 12 Jahren
Finde den Schwerpunkt – Balancieren und das Gleichgewicht halten
Es entstehen vergnügliche-fragile Gebilde aus Alltagsgegenständen und Fundstücken,
die auf einem Bindfaden balancieren oder sich an Fäden gegenseitig die Waage halten.
Vielleicht stürzt mal einer ab, aber zuletzt werden alle „Balancierer“ auf dem Seil
tanzen. Die Balance soll zudem mit Collagen auf dem Papier gehalten werden.
Ein künstlerisches Experiment, das richtig Spaß macht.
Die Sonderausstellung „Balance und Perspektiven“ mit den außergewöhnlichen Werken
des zeitgenössischen Künstlers Hubertus von der Goltz wird dazu anregen.

Das Sommerferienprogramm steht unter der künstlerischen Anleitung von Petra
Vollmer. Anmeldung unter 04131 759950 oder info@ol-lg.de, Kinder mit der Hansecard
bezahlen nur 50%!
------------------------------
Donnerstag, 25. Juli 2019, 15.00 bis 17.00 Uhr, Eintritt frei!
Leben im Mittelalter
Kinderclub mit Caroline Stobbe
Wie lebten die Menschen im Mittelalter? Wie entstand eine Burg? Wie schwer ist eine
Ritterrüstung? Die Kinder werden spielerisch an die Zeit des Mittelalters herangeführt.

Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat findet der kostenlose Museums-
Kinderclub für Schulkinder von 6 bis 12 Jahren statt. Der Kinderclub ist für alle Kinder,
die Lust haben, regelmäßig zweimal im Monat einen spannenden Nachmittag im
Museum zu erleben. Der Einstieg ist mit vorheriger Anmeldung jederzeit möglich.
Vorherige Anmeldung unter 04131 759950 oder info@ol-lg.de

-------------------------------------------------

Vorschau auf Veranstaltungen im Juli 2019

Sonntag, 4. August 2019, 14.00 Uhr, 1,50 € zzgl. Eintritt

Öffentliche Sonntagsführung immer am ersten Sonntag im Monat (ohne Anmeldung)
Glanzlichter der Dauerausstellung
Eine Führung mit Heinz Wesner
------------------------------
Montag bis Freitag, 5. bis 9. August 2019, tgl. 14.00 bis 17.00 Uhr,
150 € (zzgl. 10 € Material) für die ganze Woche
Kunstworkshop für Erwachsene:
Von der Zeichnung zum dreidimensionalen Objekt –
Zeichnung und Plastik im Dialog
Entwurf und Ausführung sind in der Bildenden Kunst oft die beiden wichtigsten Stufen
zur endgültigen Gestaltung eines Werks. Besonders reizvoll ist dieser Entstehungsweg
zu verfolgen, wenn er von der Zeichnung zu einer plastischen Gestaltung führt. Die
Übertragung eines Motivs aus der Fläche in die dritte Dimension ergibt auch eine
Bereicherung der künstlerischen Ideen.
In der künstlerischen Sommerakademie wird der Weg über die Idee von einer Skizze bis
zum dreidimensionalen Objekt nachvollzogen. Die Skizze dient als erster Schritt im
Prozess der Werksentstehung aus der Fläche zum Raum.

Die Künstlerin Elena Steinke (Breklumer Artstudio) wird die Teilnehmerinnen
und Teilnehmer in ihrem Schaffen begleitend unterstützen.
Anmeldung unter 04131 759950 oder info@ol-lg.de.
------------------------------

Ostpreußisches Landesmuseum mit Deutschbaltischer Abteilung, Heiligengeiststraße 38, 21335 Lüneburg
Tel. +49 (0)4131 759950, Fax +49(0)4131 7599511
E-Mail: info@ol-lg.de, Internet: www.ostpreussisches-landesmuseum.de

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren