Deutsch Polnisch Russisch 
 

Oskar Schlicht

09.05.2021

Oskar Schlicht (9. 5. 1867 – 30. 4. 1955) wurde in Fischhausen geboren, wo sein Vater ein Papierwarengeschäft und eine Druckerei betrieb. Er befasste sich mit der neuen graphischen Reproduktionstechnik, übte kaufmännische Tätigkeiten aus, knüpfte Beziehungen zu Künstlern an und unternahm Auslandsreisen. 1909 gründete er die Kunstanstalt für Farbreproduktionen „Kolbe & Schlicht“ in Dresden. 1922 erschien das erste Heft von „Das westliche Samland“, ein Heimatbch des Kreises Fischhausen. Vier weitere Hefte folgten, die dann alle in zwei Bänden zusammengefasst wurden. Weitere Veröffentlichungen: Die Kurische Nehrung, Das Ordensland Preußen (Band 1, Band 2 ging als Manuskript verloren), Mitarbeit an „Kantbildnisse“ aus Anlass des 200. Geburtstags des Philosophen

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren