Deutsch Polnisch Russisch 
 

Gronowo - Grunau

Das Gut des Dorfes gehörte seit dem 18. Jh. bis 1945 zum Besitz der Familie Fresin, seit 1754 als Fideikommiss. Dazu gehörte im 20. Jh. eine Landfläche von knapp 700 ha sowie ein Vorwerk.

Das Gutshaus könnte in wesentlichen Teilen aus dem 18. Jh. stammen, wurde aber nach dem 2. Weltkrieg teilweise umgebaut. Der einstige Turm vom Anfang des 20. Jhs. ist in seiner Höhe reduziert und flach abgedeckt. Vom Park und von den Wirtschaftsgebäuden gibt es noch Restbestände. Der Gutskomplex befindet sich heute in Privathand.

Bilder

Landkarte mit Grunau und Bosemb 1893
 
 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren