Deutsch Polnisch Russisch 
 

Samonziny - Samonienen /Klarfließ

Der kleine Ort Samonienen bei Goldap wurde 1592 erstmals amtlich genannt und verfügte damals nur über knapp 200 ha. Die wenigen Einwohner des Dorfes erlagen offenbar alle der Großen Pest am Anfang des 18. Jhs. Erst gegen 1750 erfolgte eine sparsame Neubesiedlung, indem zwei Bauern Land verschrieben erhielten. Daraus entwickelten sich bis 1785 ganze 5 Feuerstellen und bei der Volkszählung 1895 kam man auf 11 Häuser mit insgesamt 108 Einwohnern. Bei der Flucht am Ende des 2. Weltkriegs kamen 19 von 62 Einwohnern ums Leben. 1938 wurde Samonienen in Klarfließ umbenannt.[1]



[1] Dr. Wolfang Rothe, Alte Kirche Goldap, S. 86

Bilder

 
 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren