Paulsgut

Erstmals erwähnt wurde Paulsgut 1351. Im Verlauf des Krieges 1409/10, der in die Schlacht von Tannenberg mündete, erlitt Paulsgut einen Vermögensverlust von 350 Mark, wovon der wohlhabende Pruße Kirstan von der Heide einen Verlust von 120 Mark und ein Bartholomeus einen von 40 Mark hatte.[1] Im anschließenden Hungerkrieg 1414 war der Schaden mit 500 Mark noch höher.[2] Im ersten Weltkrieg hatten die 289 Einwohner (1910) neben den Gebäudeschäden noch einen Verlust von rd. 146.000 Reichsmark zu tragen.

Mehr lesen

Bilder

 
 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren