Deutsch Polnisch Russisch 
 

Anatolij Bachtin/Gerhard Doliesen

Vergessene Kultur – Kirchen in Nord-Ostpreußen
Husum-Verlag, Husum 2000
Mehr lesen
ISBN 3-88042-849-2

Bei diesem Band handelt es sich um eine Bilddokumentation aller christlichen Kirchen in Nord-Ostpreußen (ohne das Memelland), die der Königsberger/Kaliningrader Photograph Anatolij Bachtin in mehrjähriger Arbeit angelegt hat. Alle 1945 in diesem Gebiet vorhandenen Kirchen werden mit einer Vorkriegsaufnahme dokumentiert sowie einer oder mehreren Nachkriegsaufnahmen. Hinzu kommt ein Abriß zur Baugeschichte der jeweiligen Kirche und Informationen über deren Schicksal nach 1945, die Bachtin größtenteils durch Befragung der heutigen Bevölkerung vor Ort ermittelt hat. Es ergibt sich das erschütternde Bild, dass der größte Teil der 224 ostpreußischen Kirchen nicht durch Kampfhandlungen, sondern erst in der Nachkriegszeit, z. T. sogar noch nach 1990 zerstört wurde. Insgesamt, so Bachtin, wurden ab 1945 ganze 158 Kirchen völlig vernichtet, andere befinden sich in einem mehr oder weniger ruinösen Zustand, wie das Buch eindrucksvoll dokumentiert. (Peter Asmussen)

Anatolij Bachtin verfasste 2001 auch eine Abhandlung über die Nutzung ostpreußischer Güter im Gebiet des Kaliningrader Oblasts, die auf dem 1972 erschienenen Verzeichnis der Landschlösser und Gutshäuser Ost- und Westpreußens von Carl von Lorck beruht. Diese Ausarbeitung wurde bisher nicht veröffentlicht (Quelle: Herle Forbrich, Herrenhäuser ohne Herren, Martin Meidenbauer Verlagsbuchhandlung, München 2008, S. 19)
 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren