Deutsch Polnisch Russisch 
 
Link ber Facebook senden
Seite twittern
 

Glabowo - Glombowen/Leithof

Das Gut an der Straße von Rhein nach Sterlawki Wielki - Gr. Stürlack am Arlener See (jez. Orlo) erhielt 1416 ein Jacob Leitzmann, Kundschafter des Ordens, als Dank für die bewährte Begleitung von Ordensrittern in die Wildnis. Besitzer im 17. und 18. Jh. waren die Familien Borowski, von Dönhoff und von Packmohr. Letzter deutscher Besitzer war Georg Feyersänger. Heute Privatbesitz.

Im Gutshaus, ein Herrensitz aus der 2. Hälfte des 19. Jhs. mit 23 Zimmern, der vermutlich auf den Grundmauern eines Vorgängerbaus errichtet wurde, erinnern noch einige Räume mit Kreuzgewölben an die frühe Entstehungszeit.

Gegenüber der Hofeinfahrt überlebte ein alter, dreistöckiger Speicher, der allerdings seinen Glockenturm mit Storchennistplatz verloren hat.

Der Wasserstand des Arlener Sees war früher viel höher, wurde jedoch im 18. Jh. abgesenkt, um Landwirtschaftsflächen zu gewinnen.

Gutshaus Glombowen 2013 (Frederik Blattgerste)
Gutshaus Glombowen 2013 (Frederik Blattgerste)
Wirtschaftsgebäude 2013 (Frederik Blattgerste
Gut Glombowen 2013 (Frederik Blattgerste)
Siedlung Glombowen 2013 (Frederik Blattgerste)
Landschaft bei Glombowen 2013 (Frederik Blattgerste)
 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren