Deutsch Polnisch Russisch 
 

Weitere Inhalte

Link ber Facebook senden
Seite twittern
 

Ella Brümmer "Ein Leben - zwei Seiten"

Glanz- und Schicksalsjahre einer Gutsbesitzerin in Ostpreußen
Herausgeberin, Vorwort: Gerda Hildbrand
Selbstverlag
300045649X, 9783000456497


Mehr lesen

Ella Brümmer, eine mutige Ostpreußin vom Gut Steffenswalde im Kreis Osterode, schildert im ersten Teil das gesellschaftliche, kulturelle und wirtschaftliche Leben ihrer Vorfahren auf ostpreußischen Gütern. Mit nur 19 Jahren heiratete sie den Gutsbesitzer Hans Brümmer und wurde Gutsherrin Aufgrund der Einberufung ihres Mannes in den 1. Weltkrieg, aus dem er schwer krank zurück kehrte, oblag ihr die alleinige Leitung des Gutsbetriebs. Nach Ende des Krieges folgten Jahre des Wiederaufbaus und wirtschaftliche Schwierigkeiten.

Im zweiten Teil berichtet sie , unter welch schwierigen Bedingungen das Gut während des 2. Weltkriegs zu führen war. Im Januar 1945 erhielt sie endlich den Packbefehl, bereitete in Windeseile die Flucht vor und führte tapfer und unerschrocken den Gutstreck. Auch ihr blieb der Weg durch die Hölle nicht erspart, sie durchlebte Schreckliches.

Die Herausgeberin Gerda Hildbrand, Jahrgang 1943, wurde als 4. Kind in Osterode geboren. Kurz nach ihrer Geburt verstarb ihre Mutter, älteste Tochter von Ella und Hans Brümmer. Die handschriftlichen Aufzeichnungen der Großmutter wurden erst im Jahr 2006 von Brümmers Enkeln im Nachlass einer der Töchter entdeckt und von Gerda Hildbrand abgeschrieben, um sie als Zeitdokument zu erhalten und zu veröffentlichen. (aus Neidenburger Heimatbrief, Weihnachten 2014, S. 106)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren