Deutsch Polnisch Russisch 
 
Link ber Facebook senden
Seite twittern
 

Geschichtliche Chronologie von Prawdinsk - Friedland

• Auf dem Wollberg westlich der Stadt befand sich eine prußische Siedlung, vermutlich mit einem Heiligtum

• Gründung der deutschen Siedlung 1312

• Stadtrechte 1335

• 1347 Stadt beim Litauereinfall zerstört

• 1441 Beteiligung am Preußischen Bund

• im Städtekrieg stand Friedland ab 1454 gegen den Orden

• 1466 vom Orden zurückerobert und zerstört

• 1553 Zerstörungen durch Stadtbrand, dem nur die Kirche entging.

• 1656 von den Schweden niedergebrannt.

• Zerstörungen im 7jährigen Krieg.

• 1795 Feuersbrunst.

• 14. 6. 1807 Schlacht bei Friedland, bei der die Russen vollständig geschlagen wurden und über die russische Grenze abzogen. Friedland selbst brannte drei Tage lang, nachdem die Franzosen die Stadt eingenommen hatten.[1] Nunmehr war auch Ostpreußen in der Hand der Franzosen. Am 9.7.1807 wurde der Friede von Tilsit auf einem Floß auf der Memel/Njemen zwischen Preußen und Frankreich geschlossen. Preußen musste auf alle Gebiete westlich der Elbe und Südpreußen, das nunmehrige Herzogtum Warschau, verzichten

• 1877 brannte das Rathaus ab

• Die Stadt wird als 1992 besonders gut erhalten geschildert, insbesondere auch, was die Wohnbebauung anbelangt



[1] Manthey, Königsberg, S. 318

 
 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren