Deutsch Polnisch Russisch 
 
Link ber Facebook senden
Seite twittern
 

Aufenthalt von Hans Graf von Lehndorff 1945

Hans Graf von Lehndorff war ein Neffe der Gattin des letzten deutschen Gutsbesitzers, Agnes von Stein, geb. v. Oldenburg (geb. 29.9.1889), einer Schwester seine Mutter und aufgrund dieser Beziehung hielt er sich nach seiner Flucht aus Königsberg 1945 und dem Abstecher nach Ponarien längere Zeit hier auf. Diese Tante war zum Kriegsende im Gestapo-Gefängnis von Allenstein - Olsztyn interniert, bis die Wärter vor den anrückenden sowjetischen Truppen flohen. Anschließend hatte sie eine schwere Zeit als Arbeiterin auf ihrem eigenen Gut, bevor sie nach Deutschland ausgewiesen wurde, und in diese Zeit fiel der Aufenthalt von Hans Graf von Lehndorff in Grasnitz. (Siehe auch das Buch: Hans Graf von Lehndorff, Ostpreußisches Tagebuch - Aufzeichnungen eines Arztes aus den Jahren 1945 - 1947)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren