Šilutė - Heydekrug

1511 verlieh der Komtur Michel von Schwaben dem Georg Talat den neuen "Krugk vf der heide" samt freier Fischerei im Haff. Das ist der Beginn des Kreisortes Heydekrug und deshalb feierte man 1996 sein 485jähriges Bestehen. Auf dem Standort des Krugs baute man 1908 das Hotel Germania, das im letzten Krieg ausbrannte und in sowjetischer Zeit abgerissen wurde. Der Name Heydekrug geht also auf einen alten Krug zurück, von dem Hermann Sudermann dichtete:

Wo ein Krug auf brauner Heide
einst den lieben Namen trug,
stehst du nun im neuen Kleide!
Wachs und blühe, Heydekrug

Mehr lesen

Bilder

Seite 1 von 7
Ev. Pfarrkirche Heydekrug
Altarwand der Pfarrkirche
Eingang zur Pfarrkirche
Schiff der Pfarrkirche
Denkmal für Hermann Sudermann
Denkmal Dr. Hugo Scheu
Katholische Kirche Heydekrug
Turm der ev. Kirche 2017 (Arne Woest)
 
 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren