Deutsch Polnisch Russisch 
 

Debowiec - Eichholz

Das Dorf Eichholz wurde 1312, also vor 700 Jahren, als eines der ersten Dörfer im Rahmen des Siedlungsprogramms der Komturei Balga im 14. Jh. gegründet. Bereits kurz nach der Gründung gab es zwei Krüge und eine Mühle, die als Besonderheit über zwei Gänge verfügte.Die erste urkundliche Erwähnung fällt in das Jahr 1412. Das Dorf litt erheblich unter kriegerischen Auseinandersetzungen im Hungerkrieg 1414 mit Polen und 1455 im Städtekrieg mit dem mit Polen verbündeten Preußischen Bund. Die Kassen des Ordens waren danach leer und er war gezwungen, u. a. das Dorf Eichholz 1469 für 327 ungarische Gulden an Heinrich Molbach und Jordan Scheller zu verpfänden. Da das Pfand auch 1505 noch nicht eingelöst war, wurde das Dorf nunmehr dem Hans von Kottwitz auf Lebenszeit verschrieben. Nach dessen Tod erhielt es 1531 auf Lebenszeit Georg Sack. Er zog von seinen Bauern 9 Hufen für seinen eigenen Hof ein.

Mehr lesen

Bilder

Kirche innen (KG Heiligenbeil 2014)
Kirche 1907 (KG Heiligenbeil, 2012)
Altar um 1700 (KG Heiligenbeil, 2012)
Kirche (C. Perband, KG Heiligenbeil 2012)
Altaraufsatz (KG Heiligenbeil, 2012)
Gedenkstein (KG Heiligenbeil 2013)
 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren