Deutsch Polnisch Russisch 
 

Geschichte von Tschistyje Prudi - Tollmingkehmen

Tollmingkehmen ist berühmt durch seinen Pfarrer Christian Donelaitis und weist eine interessante Geschichte seiner Gutsbewirtschaftung auf.

Der Überlieferung nach gründete ein Mann namens Tolmein oder Talmin das „Dorf am Wasser“ Tollmingkehmen – Dorf auf litauisch heißt „kehmen“. 1539 gilt als das Gründungsjahr des Dorfes, das 1589 zum Kirchspielort wurde. Das Kirchspiel litt ganz besonders unter der großen Pest von 1708 – 1710 in Verbindung mit gravierenden Missernten. Die geschrumpfte Bevölkerungszahl glichen vorwiegend Zuwanderer aus Litauen, um 1730 zusätzlich aus Nassau und Salzburg aus.

Mehr lesen

Bilder

Agnes Miegel in Tollmingkehmen
 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren