Deutsch Polnisch Russisch 
 

Terassowka - Sussemilken/ Friedrichsrode

Alt-Sussemilken/Alt Friedrichsrode, gegründet 1782 im Großen Moosbruch für 20 Ansiedler und umbenannt 1938, gehörte zu den jüngsten Kirchdörfern des Kreises Labiau. Ausgangspunkt war die Unterförsterei Florweg, die um 1750 in Kirchenbüchern aufgeführt wurde. Das Dorf nannte man zunächst „Kahle Haide“ oder „Szilleninken“, ab etwa 1785/87 „Susimilkiemen“ und „Sussimilken“. Die Ansiedler erhielten in einem ersten Schritt 16 Morgen 50 Ruten zu glichen Teilen erb- und eigentümlich, 1788 erhöht um 25 Morgen 54 D-Ruten Wiesen und 1846 um 135 Morgen 53 Ruten für 30 Landwirte.

Mehr lesen

Bilder

Kirche einst (von tohus 2016)
Kirche innen (von tohus 2016)
Bauernhof einst (von tohus 2016)
Denkmalsockel 2016 (Jungk/Schütz)
Letztes Haus 2016 (Jungk/Schütz)
 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren