Deutsch Polnisch Russisch 
 

Mosyr - Klein Gnie und Gusevo - Groß Gnie

Der Ort Gnie entstand erst im Laufe des 16. Jhs. auf dem Gebiet des Waldes „Gnye“, einem Teil derWildnis, und wurde 1567 als Gnye erstmals urkundlich erwähnt. Durch Teilung entstanden 1627 die Güter Groß Gnie und Klein Gnie, wobei Groß Gnie lange Zeit ein Vorwerk von Klein Gnie war.

Mozyr - Klein Gnie gehörte anfänglich zum Güterkomplex Wandlacken der Familie von Schlieben. Durch Heirat von Maria Catharina von Schlieben (1698 – 1738) gelangte Klein Gnie an die Familie Rollas du Rosey und Maria Rollas du Rosey (1738 – 1813) verkaufte Klein Gnie 1770 an den LeutnantJacob Friedrich von Hoffmann (ca. 1726 – 1773), Enkel des Bürgermeister vom Löbenicht.

Mehr lesen

Bilder

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren