Deutsch Polnisch Russisch 
 

Vavilovo - Bregden

Bregden wurde erstmals 1338 urkundlich erwähnt, als der Pruße Nacoke von Pobrayden als Besitzer festgestellt wurde. Der Name deutete auf die damals zahlreich hier durch die Wälder streunenden Elche hin: braydis = Elch. 1874 wurde der Amtsbezirk Bregden aus den Landgemeinden Rosenberg und Steindorf sowie dem Gutsbezirk Bregden gebildet. Im Jahr 1929 benannte man den Amtsbezirk Bregden um in Amtsbezirk Steindorf und diese Gemeinde Steindorf wurde 1937 weitgehend eingegliedert nach Heiligenbeil.

Mehr lesen

Bilder

Seite 1 von 3
Landschaft bei Gut Bregden November 2011 (Dr. S. Stein)
Landschaft bei Gut Bregden November 2011 (Dr. S. Stein)
Landschaft bei Gut Bregden November 2011 (Dr. S. Stein)
Landschaft bei Gut Bregden November 2011 (Dr. S. Stein)
Wirtschaftsgebäude von Gut Bregden November 2011 (Dr. S. Stein)
Wirtschaftsgebäude von Gut Bregden November 2011 (Dr. S. Stein)
Wirtschaftsgebäude von Gut Bregden November 2011 (Dr. S. Stein)
Wirtschaftsgebäude von Gut Bregden November 2011 (Dr. S. Stein)
 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren