Otradnoje - Kunigehlen/Georgenswalde

Georgenswalde war das jüngste unter den prominenten Seebädern im Samland. Es befindet sich im schönsten Teil der wald- und schluchtenreichen Steilküste. Es gibt einen Seebadestrand im Schutz hoher Dünenhänge.

Der Ort ist recht alt, denn bereits am 7. Juli 1629 verlieh Kurfürst Georg Wilhelm seinem Wildnisbereiter Caspar Cawemann hier 5 Hufen und 22 Morgen Land – möglicherweise als Dank des Kurfürsten für die Errettung vor einem Bären, jedenfalls aber für treu geleistete Dienste. 1860 wurde daraus ein selbständiges köllmisches Gut.

Mehr lesen

Bilder

Seite 1 von 3
Buschwindröschen in der Gausupschlucht - April 2016
 
 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren